ÜBER UNS

Der Wiener Club

Der Wiener Club ist am 11.10.1995 an der österreichischen Botschaft als eine freiwillige unpolitische Organisation gegründet.

Die Hauptziele des Clubs sind das Zusammenbringen von Persönlichkeiten, welche eine Verbindung zu Österreich und zu der österreichischen Kultur haben; Popularisierung  Österreichs und der österreichschen Kultur in Bulgarien und Popularisierung Bulgariens und der bulgarischen Kultur in Österreich; Der Wiener Club organisiert Ausstellungen, Konzerte, Bälle, Büchervorstellungen und literarische Vorlesungen, sowie weitere Ereignisse im Einklang mit seiner Tätigkeit. 

Eine der Aufgaben des Wiener Clubs ist die Organisierung der wohltätigen Wiener Bälle in Sofia. Wohltätige Wiener Bälle finden in Sofia seit 1996 statt. 

Der erste Ball wurde von der Österreichischen Botschaft vorbereitet. Nach einer Unterbrechung von einigen Jahren wurde der Verein Wiener Club mit der Organisation der Wiener Bälle beauftragt. 

Die Bälle werden „Wiener“ genannt, weil sie die obligatorischen Elemente beinhalten, welche für die während der Fasching /Karnevalszeit/ organisierten Bälle charakteristisch sind. Die Bälle werden von „Debütanten“ eröffnet, die Damen erhalten ein Erinnerungsgeschenk, klassische wie moderne Tänze werden getanzt und eine Wohltätigkeitstombola wird organisiert. 

Der Wiener Ball in Sofia findet unter der Schirmherrschaft des Österreichischen Botschafters in Bulgarien und eines von ihm eingeladenen angesehenen bulgarischen Politiker statt. Anwesend sind Diplomaten, Minister, Abgeordnete, Geschäftsleute, Kulturfunkzionäre.